Vernissage in der ARO

Die Bilder hängen, die Leute kamen.
Es gab Gebäck, Kaffee und einen jugendlichen Cellisten, Jaan Bethke, der den Raum mit tiefen Tönen füllte.
Andreas Scheepker, Leiter der Arbeitsstelle Religionspädagogik Ostfriesland, moderierte launig durch das adventliche Stündchen. Aufstieg und Abstieg durch das schöne Treppenhaus des alten Backsteingebäudes bei der Ostfriesischen Landschaft gewährten den Blick auf die Miniaturfiguren im Gemüse, auf der gefrorenen Wiese und in Tulpen. Luther in den Erdbeeren.
Wer sich geäußert hat, dem hat es gut gefallen.
Wer es nicht mochte, der hat vielleicht geschwiegen.

Wer heute nicht kommen konnte, der kann zu den Öffnungszeiten der ARO noch für ungefähr ein halbes Jahr immer wieder einen Blick darauf werfen.

Eine Antwort

  1. Hallo Christine,

    Fotokunst und sogar eine Ausstellung! Donnerwetter. Und herzlichen Glückwunsch dazu, sieht gut aus das Projekt. Hatte ja schon das Vergnügen ein paar Motive zu erleben!
    LG Rudi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.